Heike Frank

Heilpraktikerin, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Mit 19 Jahren wurde ich  begeisterte Schülerin meines ersten indischen Yoga-Lehrers in meiner Heimatstadt. Während meines Studiums zur Sozialpädagogin erhielt ich durch Roque Lobo tiefere Einblicke in Yoga und begegnete dem Wissen vom langen und gesunden Leben, was Ayurveda im übertragenen Sinn bedeutet. Bestrebt mehr darüber zu erfahren, verbrachte ich ein halbes Jahr in Indien, dem Ursprungsland des Wissens um die Bedeutung der täglichen Körper- und Reinigungsübungen, der heilenden Ernährungsweise, sowie der Meditation und der gesundheits-förderlichen Geisteshaltung.

 

Wieder zurück in Deutschland arbeitete ich mehrere Jahre in einer Einrichtung für Rehabilitanden mit erworbenem Schädel-Hirn-Trauma. In dieser Zeit vertiefte ich meine Fähigkeiten nicht nur im konventionellen Therapiebereich (Affolter, Bobath etc.), sondern auch in der Alternativmedizin (vorrangig in Ayurveda, Osteopathie und Yoga). Schließlich  legte ich  die Heilpraktikerprüfung ab und bin seit 2005 in eigener Praxis tätig.